Darf ich mich vorstellen?

Mein Name ist Michael Kempf. Geboren wurde ich 1970 in Mannheim, der Stadt am Rhein, in der die Menschen diesen überaus einprägsamen Dialekt sprechen. Trotz größter Anstrengungen ist es mir auch bis heute nicht gelungen des Hochdeutschen komplett mächtig zu werden.

 Momentan lebe ich mit meiner Frau und unseren zwei Kindern in Schriesheim bei Heidelberg.

Meine Berufsbezeichnung ist entweder Diplom Designer, Art- oder Creative Director und Fotograf. Ich höre aber auch auf Anreden wie Designer, genauer Kommunikationsdesigner oder Grafik-Designer. Auch Werber (nicht Werbefuzzi), Webdesigner oder Konzeptioner und Kreativer lasse ich gelten.

 Nach Abitur, Zivildienst und Wirtschaftsschule begann ich mein Studium an der Hochschule in Mainz, Studiengang Kommunikationsdesign. Nach erfolgreichem Abschluss meiner Studien begab ich mich mit ein paar eigenen Kunden auf den Weg in die Selbständigkeit.

 Parallel dazu arbeite ich als Freelancer für größere Werbeagenturen. Dazu gehört zum Beispiel die WOB, wo ich in meiner Anfangszeit viel über Marken und Kampagnen im BtoB-Bereich lernen konnte. Auch für Schaller & Partner, Kühlhaus, Hübner & Sturk, BFW Tailormade und Finke Kommunikation war bzw. bin ich tätig.

 Dabei liegt mein Arbeitsschwerpunkt im Bereich Konzeption, Corporate Design und Werbung. In der heutigen Zeit natürlich Crossmedial. Unterstützung hole ich mir dabei von meinem Netzwerk aus Textern, Fotografen und Webdevelopern.

Meine Leidenschaft für die Fotografie begann schon früh mit einer Canon mit 0 Megapixeln, die ich mir vom Taschengeld kaufte. Obwohl ich auch während meines Studiums mehrere Semester Fotografie belegte war das Fotografieren eher Hobby als Beruf. Als Art Director führte ich zwar bei etlichen Shootings mit renommierten Fotografen Fotoregie, legte aber nie selbst Hand an. Das änderte sich eigentlich aus der Not heraus. Die Kundenbudgets für Fotografie wurden kleiner, mein Anspruch aber nicht. So begann ich selbst hinter der Kamera zu stehen. Ohne Assistententeam, Styling, Makeup und Locationscout – dafür mit viel Ambition und Herzblut. Mittlerweile verfüge ich über eine eigene Studioausrüstung, die momentanen Kameras haben ihre Auflösung auf 40 Megapixel gesteigert und mit einer Tasche voller guter Linsen bin ich für jeden Auftrag gerüstet.

 Ansonsten bin ich neugierig und freue mich immer auf spannende Projekte.

 Viele Grüße,
Michael Kempf

Hört sich alles gut an?

Dann würden wir uns freuen Sie kennenzulernen. Schreiben Sie einfach eine e-Mail oder rufen Sie an. Wir beißen nicht und sind sehr freundlich.